Athene - Magazin der Heidelberger Akademie der Wissenschaften 2/2020

Athene 2-2020_Titel


Ab sofort steht "Athene - Magazin der Heidelberger Akademie der Wissenschaften 2/2020" als PDF zum Herunterladen bereit:
/sites/default/files/documents/Athene_2-2020_www.pdf

Falls Sie eine gedruckte Fassung haben möchten, senden Sie bitte eine kurze E-Mail an: presse@hadw-bw.de .

Hier können Sie das Magazin "Athene" und/oder die Veranstaltungsübersicht abonnieren oder abbestellen.

Das Archiv mit den vorangegangenen Ausgaben finden Sie hier.

 

Das Athene-Magazin 2/2020 ist dem Thema "Heile Welten" gewidmet. Wer sehnt sich nicht nach einer heilen, einer heilenden, einer gesunden Welt? Besonders in Krisenzeiten, die, wie die gegenwärtige Corona-Pandemie, von Unsicherheit und existenzieller Bedrohung geprägt sind? Das vorliegende Magazin widmet sich diesen Fragen. Der Historiker Manfred Berg hinterfragt „Die heile Welt des liberalen Konsenses“ der USA auf ihrem Weg von der Civic Culture zum Krisenfall der Demokratie. Die Psychologin Sabina Pauen stellt die Frage „Wann ist eine Familie eine ‚heile Welt‘ für Kinder?“ Der Kunsthistoriker Henry Keazor untersucht heile Welten zwischen Utopie und Paradiesdarstellungen in Film und Bildender Kunst, und Silke Leopold beschreibt Claudio Monteverdis musikalischen Ausdruck überschwänglicher Lebensfreude nach dem Ende der Pest, die von 1629 bis 1631 in Norditalien wütete.