W3-Professur für WIN-Kollegiatin Simone Mayer

Foto von Simone Mayer. Sie trägt ihr mittellanges braunes Haar offen und lächelt in die Kamera. Sie trägt eine Brille. Unter ihrem schwarzen Blazer trägt sie ein weißes T-Shirt.

Dr. Simone Mayer wird ab dem 1. Februar 2024 die W3-Professur für „Systemische Zelluläre Neurobiologie“ am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) (externer Link) innehaben. Ihre Arbeiten am Hertie-Institut für klinische Hirnforschung (externer Link) wird sie bis Ende 2024 weiter fortsetzen. Als Mitglied des WIN-Kollegs (interner Link) der Akademie leitet sie einen Teil vom Projekt „Stabilizing and Destabilizing Processes of Change. Insights from Brain and Software Development“ (interner Link). Dieser Projektteil wird 2025 nach Karlsruhe verlegt.