Die Preise

Die Akademie verleiht sechs Wissenschaftspreise:

 

Preis Ausrichtung Fachbereich Karrierestand
Akademiepreis* Philosophisch-historisch (2021) alle Fächer Post-Doc
Walter-Witzenmann-Preis Philosophisch-historisch alle Fächer Post-Doc
Karl-Freudenberg-Preis Mathematisch-naturwissenschaftlich insbesondere Chemie und Biologie Post-Doc
Otto-Schmeil-Preis** Mathematisch-naturwissenschaftlich Biologie oder Medizin Post-Doc
Manfred-Fuchs-Preis Interdisziplinär Geistes-, Natur- und Ingenieurwissenschaften Habilitation, Forschungsgruppenleiter
Ökologiepreis der Viktor & Sigrid Dulger Stiftung Interdisziplinär Geistes-, Sozial-, Natur- und Ingenieurwissenschaften im Bereich Umweltforschung Post-Doc

  * Der Akademiepreis wird jährlich alternierend von der Philosophisch-historischen Klasse und der Mathematisch-naturwissenschaftlichen Klasse verliehen.
** Der Otto-Schmeil-Preis wird alle zwei Jahre verliehen.

Ausschreibung

Die Ausschreibung läuft jährlich vom 1. Mai bis zum 30. September.

Nominierungsverfahren

Vorschlagsberechtigt sind in der Regel die Mitglieder der Akademie sowie alle wissenschaftlichen Einrichtungen der Universitäten und alle außeruniversitären Forschungsinstitute des Landes Baden-Württemberg. Eine Eigenbewerbung ist nicht möglich.

Detailliertere Angaben zu den Preisen und den einzureichenden Unterlagen finden Sie auf den einzelnen Preisseiten sowie im Nominierungsportal.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an uns unter folgender Nummer: 06221 54-3265.

Mitglieder der Jury

Die jeweils zuständige Klasse berät auf Grundlage von Fachgutachten anerkannter Experten über die eingereichten Arbeiten. Die Auswahl der Preisträgerinnen und Preisträger erfolgt Anfang des Jahres.

Preisverleihung

Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen der Jahresfeier der Heidelberger Akademie der Wissenschaften in Heidelberg. Die Jahresfeier findet in der Regel an einem Samstag im Mai statt.

Die Preisträger werden am Vortag der Jahresfeier ihre prämierten Arbeiten der Öffentlichkeit in einem Kurzvortrag vorstellen. Diese Veranstaltung findet in der Heidelberger Akademie statt.